Mittwoch, 28. Oktober 2009

Toe Up die erste...

...ist fertig und war gar nicht so schwierig wie ich mir bisher immer vorstellte ;-) Zwar ein wenig ungewohnt und ich musste dauernd messen wegen der Fußlänge und so, damit die Ferse auch passt, aber bei herkömmlich gstrickten Socken muss ich das ja auch . Ich werde bestimmt jetzt öfter mal Toe Up stricken,da kann man ja die Wolle viiieel besser berechnen ;-) Jetzt muss ich nur noch lernen 2 Socken gleichzeitig auf einer (Rund)nadel zu stricken . Das müßte dann ja nur so flutschen ;-)

Aufwiederlesen Bremate
Nachtrag: Das die Socken nicht gleich mustern lag allein an mir. Normalerweise sind es zwei Knäuel, die dann entweder beide von nach innen ,oder aber beide von aussen abgestrickt werden.Dann ergibt es auch zwei identische Socken. Ich habe aber bewusst eines von innen (von hier gesehen die linke Socke) und eines von aussen angestrickt. Mir gefallen die Socken Super ;-)

Kommentare:

kuestensocke hat gesagt…

Schööööööööööön sind die Socken geworden! Finde lustig, dass sie nicht ganz gleich mustern. LG Kuestensocke

Brigitte hat gesagt…

Richtig! Genau das macht doch dieses Paar so interessant und einmalig, dass nicht beide genau gleich sind. Das gefällt mir. Unikate eben!
LG, Brigitte

socksstreet hat gesagt…

ich mag das toe up, seit ich mich getraut habe, auch total gern. Keine Ahnung, warum man sich da so schwerlich rantraut.

einen lieben Gruß
Ute